Bildungsministerin Prien zu Besuch beim Landeselternbeirat Gymnasien

Am 25. November 2017 fand im Bildungs- und Tageszentrum Tannenfelde die letzte Sitzung des Landeselternbeirates der Gymnasien für das Jahr 2017 statt.
Als Gast nahm die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Karin Prien an der Sitzung teil.
Frau Prien erläuterte den aktuellen Stand der Rückkehr zu G9 und die Delegierten nutzten die Gelegenheit, sich in einer konstruktiven und kritischen Diskussion mit ihren Fragen und Anliegen mit der Ministerin auszutauschen.

Weitere Gäste der Sitzung waren neben der Ministerin Vertreter der Landesschülervertretung der Gymnasien, mit denen zukünftig die bereits sehr gute Zusammenarbeit weiter intensiviert werden soll.
Des Weiteren fanden in dieser Sitzung die Neuwahlen des Vorstandes des Landeselternbeirates statt.Hier wird die kontinuierliche Arbeit in den kommenden zwei Jahren fortgesetzt, da der bisherige Vorstand mit dem Vorsitzenden Thomas Wulff, Delegierter aus dem Kreis Plön mit seinen Stellvertretern Claudia Pick (Kreis Kiel) sowie Thomas Witte (Kreis Segeberg) im Amt bestätigt wurden.
Thomas Wulff bedankte sich für das Vertrauen, welches die Delegierten ihm entgegenbrachten und sieht zusammen mit seinem Vorstand dieser Aufgabe mit Spannung entgegen.
"Das Thema G8/G9 wird uns noch einige Zeit begleiten. Der Landeselternbeirat hat sich in dieser Sitzung zu bestimmten Fragen klar positioniert. So ist ein Ergebnis, aus den Kreisen im Land, das die zweite Fremdsprache in Klassenstufe 6 auch unter G9 Bedingungen weitergeführt werden soll", so Wulff im Anschluss an die Sitzung.

2017.11 Prien beim LEB Gruppenbild

2017.11 Prien beim LEB 2


2017.11 Prien beim LEB 1